Computerservice MV

Computerservice MV

Technik und Datenschutz einfach erklärt

Wie kann man einen Windows PC absichern?

Diese Frage stellt man mir immer öfter. Einfach ist das nicht immer, es kommt meist darauf an, was der einzelne mit dem Rechner vorhat. Ein einfacher Arbeitsplatz, an dem auch in Maßen gesurft werden soll ist noch überschaubar abzusichern. Wir werden hier ein paar Beispiele vorstellen.

Grundsätzlich gilt:

  1. IMMER darauf achten, daß aktuelle Sicherheitspatches eingespielt werden, sofern diese noch ausgeliefert werden (Bsp. Windows 7).
  2. Dies gilt auch für die von Ihnen eingesetzte Software ausserhalb von Windows, zum Beispiel Office Pakete, Adobe Flash Player, PDF-Reader etc.
  3. Ein aktueller Virenscanner kann selten schaden. Ab Windows 10 ist auch der eingebaute Defender ein guter Basisschutz.
  4. Immer mißtrauisch sein. Wenn Software mit Versprechungen angeboten wird, die schwer zu glauben sind, einfach mal nicht einsetzen und installieren.
  5. Gleiches gilt für E-Mail. Auch wenn der Absender vertrauenswürdig erscheint, kann die Mail Schadsoftware enthalten. Nicht auf Anhänge klicken oder Berechtigungen an Office zur Anzeige oder Verarbeitung von Makro´s etc. erteilen, wenn die Herkunft des Inhaltes nicht 110% sicher ist. Im Zweifel den Absender VORHER telefonisch oder anderweitig kontaktieren und fragen.

Gehen wir ins Detail:

 

Windows 7 (alle Editionen)

Die beste Möglichkeit, einen sicheren und sauberen PC einzurichten beginnt mit einer Neuinstallation. Am besten von einer Original-DVD.

Das dann laufende System mit folgenden Updates auf einen aktuellen Stand bringen:

Winfuture Updatepack

Dieses Updatepack wird monatlich aktualisiert und sollte erstmal als Vollversion heruntergeladen werden, um Windows mit allen nötigen Updates bis heute zu versorgen.

Nach dem Herunterladen

Ablauf
  • die Datei als Administrator ausführen,
  • den Lizenz-Bedingungen zustimmen,
  • Benutzerdefiniertes Setup auswählen,
  • Bei den Updates den ersten  Eintrag abwählen
  • und in den Optionen "Automatisch neu Starten" auswählen.
  • Als letztes Weiter auswählen und das Update starten

Und jetzt brauchen Sie etwas Geduld ;)

Zwischenzeitlich können Sie folgendes bereitstellen bzw. herunterladen:

Restrictor schränkt Ausführungsrechte auf dem PC nach Ihrem Belieben oder nach ausgewählten Vorgaben ein. Damit wird es für einen Großteil der geläufigen Schadsoftware unmöglich, auf Ihrem Rechner ausgeführt zu werden. Dazu nutzt es die "Software Restriction Policys", Also Ausführungsrichtlinien für Programme.

Protector wiederum dient dazu, spezielle Eigenschaften von potentiell angreifbaren Programmen (Micrsosoft Office, Flash etc.) und Betriebssystemeinstellungen abzustellen oder abzuschotten. Um dieses Programm einzusetzen, sollten die benötigten Standardprogramme bereits installiert sein.

 

(c) Computerservice Engelen - Bilder Eigenes Archiv, Pixabay